und manchmal arbeite ich auch für Freunde ;-)

Wer von euch steht eigentlich auf Erotik?

Blöde Frage, ich weiß? 😉 Ich meine natürlich erotische Literatur.

 

Aber mal im Ernst, das Thema ist so alt und ausgelutscht wie die Frage: Wann ist Erotik in einer Romanze zu viel? Und hierbei ist wurscht, ob Mann mit Mann, Frau mit Mann oder Tintenfisch mit Seetang. Okay, Letzteres hört sich tatsächlich nicht sehr erotisch an. Aber das sage ich. Fragt mal den Tintenfisch 😛

 

Wie alles ist auch dies nicht pauschal zu beantworten. Jeder mag seinen Kaffee anders … ähm, ich meine, jeder hat eine andere Vorstellung, was ihm oder ihr in einem Buch gefällt.

 

Mich würde interessieren, wie ihr darüber denkt.

 

Also ich mag erotische Geschichten. Mal seichter, mal heftig-deftig. Übrigens, wo wir gerade davon sprechen, ich hätte da noch eine Leseprobe für euch. Diesmal nicht von mir, sondern von einem lieben Freund und Kollegen. Marcel Duval hat hier eine tolle Geschichte für euch, die nicht nur um das "Eine" geht 😀

 

Allerdings will ich noch stolz verkünden, dass ich das Cover erstellen durfte 😉 *sich dezent auf die Schulter klopft*

 

Vielleicht habt ihr Lust und lest mal rein. 😉 

 

Klappentext:

Kellan hat nicht vor, seine Zukunft in dem kleinen malerischen Dorf, in dem er aufgewachsen ist, zu verbringen. Kurzerhand sucht er sich einen Job in London und zieht dorthin um.

In der großen Stadt trifft er auf Cole, der das Landei in die schwule Szene einführt und ihm zeigt, was diese zu bieten hat. Es dauert nicht lange, bis Kellan eine neue, in ihm schlummernde, dominante Seite an sich entdeckt und er beginnt erste Erfahrungen auf diesem Gebiet zu sammeln.

Doch nicht alles ist eitle Wonne und Sonnenschein. Die Großstadt birgt Gefahren, die den jungen und anfänglich naiven Burschen überraschen und beinahe zur Heimkehr zwingen.

 

Leseprobe

 

bei Amazon erhältlich als EBook und Taschenbuch

 

Ihr wollte mehr über den Autor erfahren? Dann besucht ihn doch einfach auf Facebook 

Kommentare: 0

Hier geht's zum Shop